Kita

Schatzsuche

Schatzsuche wurde von der HAG entwickelt und ist ein Eltern-Bildungsprogramm für Kindertagesstätten. Es folgt einem ressourcenorientierten Ansatz. Ziel ist die Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern.

Schatzsuche Programm zur Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in der Kita

Die drei Bausteine

Eine sechstägige Weiterbildung qualifiziert pädagogische Fachkräfte aus der Kita zu Schatzsuche-Referent*innen. Sie werden in die Lage versetzt, das Eltern-Programm sicher und kompetent in ihren Einrichtungen durchzuführen. Im Anschluss an die Weiterbildung findet eine Inhouse-Schulung in jeder beteiligten Einrichtung statt. In diesem Rahmen wird das gesamte Team für das Thema sensibilisiert und die Umsetzung des Eltern-Programms unterstützt.

Das Eltern-Programm umfasst sechs themenspezifische Treffen und stärkt Eltern in der Rolle als Expert*innen für ihre Kinder. Neben der Wissensvermittlung und Anregung zur Selbstreflexion steht der Austausch zwischen den Eltern im Vordergrund. Die niedrigschwellige Gestaltung der Eltern-Treffen ermöglicht allen Eltern die Teilhabe.

Jede Einrichtung erhält zur Umsetzung der Eltern-Treffen ein umfangreiches Medienpaket, das praxisnahe und anschauliche Materialien beinhaltet. Die kreativen Methoden schaffen eine angenehme Atmosphäre und motivieren die Eltern bei ihrer Schatzsuche.

Weitere Informationen: www.schatzsuche-kita.de

Schatzsuche Hamburg

Seit Beendigung der Modellphase im Jahr 2013 wird das Programm durch die Techniker Krankenkasse (TK) gefördert und in Hamburg verbreitet. Jeweils im Frühjahr und Herbst eines Jahres finden Weiterbildungsgänge für pädagogische Fachkräfte statt. Bis Frühjahr 2019 wurden 242 Fachkräfte aus 95 Einrichtungen zu Schatzsuche-Referent*innen ausgebildet.

Weitere Informationen

www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/hamburg

Bereich schließen

Schatzsuche bundesweit

Seit 2014 wird das Programm in andere Bundesländer übertragen und von den jeweiligen Landesvereinigungen für Gesundheitsförderung koordiniert. Die Finanzierung erfolgt länderspezifisch über unterschiedliche Kooperationspartner. Inzwischen wird das Programm in 10 Bundesländern erfolgreich umgesetzt.

Weitere Informationen

www.schatzsuche-kita.de/qualitaetsentwicklung/kooperationspartner

Bereich schließen

Schatzsuche – Schule in Sicht

Seit August 2017 führt die HAG das Modellvorhaben Schatzsuche - Schule in Sicht zur Weiterentwicklung von Schatzsuche durch. Dabei wird insbesondere die Stärkung des seelischen Wohlbefindens der Kinder beim Übergang von der Kita in die Schule in den Blick genommen. Das Projekt wird von der Techniker Krankenkasse gefördert und von Prof. Dr. Raimund Geene, Berlin School of Public Health, wissenschaftlich begleitet.

Weitere Informationen

www.schatzsuche-kita.de/schule-in-sicht

Bereich schließen
Nach obenTeilenDrucken

Seitenbereichsmenü

Nach dem Ende des Seitenbereichsmenü zurück zum Anfang des Seitenbereichsmenü