Fachtagung

„Ihre Verbindung wird gehalten“ – Einsamkeit im Alter digital und sozial begegnen

Regionalkonferenz Gesund und aktiv älter werden. Diese Veranstaltung fand online statt.

Di. 19.01.21, 10:00 — 16:00 Uhr
online | HAG

Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) führte in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Hamburger Sozialbehörde eine Regionalkonferenz „Gesund und aktiv älter werden“ durch. Schwerpunktthemen waren: das Gesundheitsrisiko Einsamkeit im Alter angesichts der voranschreitenden Digitalisierung sowie die Möglichkeiten zur Teilhabe.  

Die Corona-Pandemie hat die Aufmerksamkeit für diese Aspekte der Gesundheitsförderung noch erhöht: Durch die präventiven Kontaktbeschränkungen wurde es insbesondere für ältere Menschen herausfordernder sozial teilzuhaben. Gleichzeitig haben sich die digitalen Möglichkeiten der Teilhabe erweitert – die digitalen Zugänge sind allerdings nicht gleich verteilt.

Der jüngst veröffentlichte 8. Altersbericht der Bundesregierung mit dem Schwerpunkt „Ältere Menschen und Digitalisierung“ unterstreicht, dass soziale Isolation und Einsamkeit negative Auswirkungen auf die Gesundheit im Alter haben können, und beschreibt wie digitale Angebote die Möglichkeiten ergänzen, den Kontakt zu halten und sozial teilzuhaben.

Die HAG lud Akteurinnen und Akteure in der Gesundheitsförderung älterer Menschen in Hamburg ein, auf einer Regionalkonferenz genauer hinzuschauen:

  • Wen trifft soziale Isolation und Einsamkeit unter den älteren Menschen besonders?
  • Für wen ist es im Alter in Zeiten dieser Pandemie erschwert, digital und sozial teilzuhaben, und wie kann man diese Teilhabebedingungen verbessern?
  • Was sind jetzt gute Wege, um diese Menschen zu erreichen, damit ihr Gesundheitsrisiko durch Einsamkeit geringer wird und gesundheitsförderliche Aspekte wie soziale und digitale Teilhabe gestärkt werden?
Hinweis:

Diese Veranstaltung wurde von zwei Gebärdendolmetscherinnen begleitet. Weitere Informationen und Hinweise erhalten Sie über veranstaltungen@remove-this.hag-gesundheit.de .

Programm

 
09:30 Uhr

Digitales Ankommen

 

10:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

  • Prof. Dr. Susanne Busch | Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)
  • Dr. Silke Heinemann | Sozialbehörde – Amt für Gesundheit
  • Claudia Jansen | Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

 

10:30 Uhr

 Fachvortrag: Einsamkeit im Alter – wer ist wie betroffen und vernetzt?

  • Prof. Dr. Sonia Lippke | Jacobs University, Bremen

 

11:15 Uhr

Impuls zur Studie „(Gem)einsame Stadt? Kommunen gegen soziale Isolation im Alter“

  • Karin Haist | Körber-Stiftung, Hamburg

 

11:45 Uhr 

Fachvortrag: Digitalisierung zur Förderung der Teilhabe älterer Menschen – ein Widerspruch oder eine Chance?

  • Dagmar Hirche | Wege aus der Einsamkeit e.V., Hamburg

 

12:30 Uhr 

Mittagspause mit digitalem Marktplatz der Möglichkeiten:

  • KuKuK-TV – Der Teilhabe-Kanal
  • LIDO – Innovative Plattform für mehr Lebensfreude im Alter
  • Machbarschaft e.V. – Eine Nachbarschaftshilfe für Menschen ohne Internetzugang oder Internetkompetenz

 

13:15 Uhr

QplusAlter – Neue Unterstützungsformen im Quartier für ältere Menschen und pflegende Angehörige

  • Karen Haubenreisser | Evangelische Stiftung Alsterdorf | Q8 Sozialraumorientierung

 

13:45 Uhr

Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren – Einfluss und Veränderungen durch die Corona-Pandemie

  • Nicole Göpfert, Ingeborg Schlumbohm | Fachstelle Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren

 

14:30 Uhr

Kaffeepause

 

14:45 Uhr

Interaktives Gespräch zu den notwendigen Rahmenbedingungen für soziale und digitale Teilhabe im Alter mit

  • Karin Haist | Körber-Stiftung
  • Mitra Kassai | Gemeinnützige Initiative Oll Inklusiv

 

15:45 Uhr

Aufbereitung und Ausblick

 

16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programm und Einladung zum Download

 

Hier finden Sie verschiedene Dokumente zum Downloaden


Kosten

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens 15.01.2021 (Anmeldeschluss) an.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Hinweis

Diese Veranstaltung wird von zwei Gebärdendolmetscherinnen begleitet. Weitere Informationen und Hinweise erhalten Sie über veranstaltungen@remove-this.hag-gesundheit.de .

Bei der Veranstaltung wird fotografiert. Die Fotos werden zu Dokumentationszwecken und für die Website der HAG und der Kooperationspartner genutzt. Ihre Anmeldedaten werden zum Zweck der Veranstaltungsdurchführung gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtliche Hinweise

Hier finden Sie die allgemeinen rechtlichen Teilnahmebedingungen  zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Veranstalter*in

Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Svenja Rostosky
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
040 288 03 64–16
svenja.rostosky@hag-gesundheit.de
https://www.hag-gesundheit.de

Gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Hamburger Sozialbehörde.

Veranstaltungsort

Anmeldung

Leider ist es nicht mehr möglich, sich für diese Veranstaltung anzumelden.

Nach obenTeilenDrucken

Seitenbereichsmenü

Nach dem Ende des Seitenbereichsmenü zurück zum Anfang des Seitenbereichsmenü