Fachtagung

Lebensmittelwertschätzung in der Schulverpflegung - Weniger Reste, mehr Wert!

Die Fachtagung richtet sich an alle Akteure der Schulverpflegung.

Do. 29.09.22, 15:00 — 18:15 Uhr
Zoom | Online
Suppenkellen hängen in Gastroküche

In Deutschland landen jährlich rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Davon entstehen rund 14 % in der Außer-Haus-Verpflegung. Für die Schulverpflegung gilt: Rund ein Viertel der produzierten Essen wird weggeworfen. Diese Verschwendung von Lebensmitteln ist aus ethischer, ökologischer und ökonomischer Sicht nicht akzeptabel. Es gibt viele gute Beispiele, die zeigen, wie Lebensmittelreste in der Schulverpflegung reduziert werden können. Das spart nicht nur Geld, sondern kommt auch der Umwelt zu Gute.

Erfahren Sie in der gemeinsamen Fachtagung der Norddeutschen Vernetzungsstellen Schulverpflegung mehr über die Klimarelevanz der Ernährung, die Entstehung von Lebensmittelabfällen und wie diese vermieden werden können. Lernen Sie praktische Umsetzungsbeispiele kennen und tauschen Sie sich mit den Parter:innen aus der Praxis aus.

Programm

 

Programm

14:30 Uhr

Einwahl

15:00 Uhr

Begrüßung
Vernetzungsstellen Schulverpflegung

Grußworte
Dr. Manuela Rottmann (Parlamentarische Staatssekretärin des
Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft)

15:15 Uhr

Klimarelevanz der Schulverpflegung –Vom Einkauf bis zur Ausgabe
Dr. Michael Scharp | IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH

15:45 Uhr

Lebensmittelabfälle in der Schulverpflegung – erkennen, messen und verringern
Dr.-Ing. Christina Strotmann | Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) der FH Münster

16:15 Uhr

Pause

16:25 Uhr

Berichte aus der Praxis

Volker Jahr| Kinderwelt Hamburg gGmbH

Kristina Retzlaff | Wolfsburger Schulverpflegungs GmbH

Andreas Obermüller I ecolea - Internationale Schule Rostock-Warnemünde

N.N. | Schule aus Schleswig-Holstein

17:15 Uhr

Praxis-Talk

Austausch mit den Praxispartner:innen in Kleingruppen

17:45 Uhr

Aktionen zum Tag der Schulverpflegung 2022

Die Bundesländer berichten

18:15 Uhr

Ende

Einladungsflyer

 

Hier finden Sie verschiedene Dokumente zum Downloaden


Kosten

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Teilnahmebedingungen

Bitte melden Sie sich über die Homepage der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen an: https://dgevesch-ni.de/29-09-2022-nordlaender-veranstaltung-lebensmittelwertschaetzung/

Veranstalter:in

Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Silke Bornhöft
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
040 288 03 64-27
silke.bornhoeft@hag-gesundheit.de
https://www.hag-gesundheit.de

Veranstaltungsort

Nach obenTeilenDrucken

Seitenbereichsmenü

Nach dem Ende des Seitenbereichsmenü zurück zum Anfang des Seitenbereichsmenü