Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Veranstaltungen

Frühe Hilfen

Mittwoch, 15. April 2015 13:00 - 18:00

Kooperation von Gesundheitswesen und Kinder- und Jugendhilfe in den Frühen Hilfen stärken

Werdende Mütter und Väter wollen vor allem eines sein: gute Eltern. Kommt es dennoch zu Belastungssituationen, ist die Unterstützung vieler gefragt. Hier setzt das Programm „Guter Start für Hamburgs Kinder-Frühe Hilfen Hamburg“ an: in allen Hamburger Bezirken sollen Akteure des Kinder- und Jugendhilfebereiches und des Gesundheitsbereiches eng miteinander arbeiten. Dazu zählen auch Kinder- und Jugendärzt_innen und Gynäkolog_innen, aber auch Hebammen, Hausärzt_innen und Psychotherapeut_innen.
Die sektorenübergreifende Zusammenarbeit stellt alle Berufsgruppen vor eine große Herausforderung: Wie kann trotz unterschiedlicher Arbeitsweisen und -zeiten eine gutes Zusammenwirken möglich sein? Welches sind die Erwartungen an den anderen Sektor? Welches sind die Chancen der Zusammenarbeit? Wo liegen die Grenzen?
Gute Erfahrungen wurden im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen mit Interdisziplinären Fallreflexionen gemacht. Diese Erfahrungen werden auf der Veranstaltung vorgestellt.

Ziele
_ Förderung der Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich und der Jugendhilfe – unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Aufgabenstellungen, Sichtweisen und beruflichen Erfahrungen.
_ Entwicklung geeigneter Instrumente für eine nachhaltige Kooperation der beteiligten Akteure. In der Veranstaltung wird ein bereits bewährtes Instrument vorgestellt.

Die Veranstaltung wendet sich an Akteure aus dem Gesundheits- und Jugendhilfebereich, dazu gehören: Kinder- und Jugendärzt_innen, Gynäkolog_innen und Psychotherapeut_innen aus dem ambulanten und stationären Bereich, Hausärzt_innen, Babylotsen, (Familien-)Hebammen, Familien- und Gesundheitskinderkrankenpfleger_innen, Netzwerkkoordinator_innen Frühe Hilfen und ihre Netzwerkpartner_innen.

Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Hamburg mit 7 Fortbildungspunkten und vom Deutschen Hebammenverband e.V. mit 5,5 Fortbildungspunkten für Komplementärmethoden akkreditiert.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Veranstaltungsprogramm
Frühe Hilfen
Mittwoch, 15. April 2015
13:00

Begrüßung

 
13:15

Guter Start für Hamburgs Kinder – Vorstellung des Landeskonzepts Frühe Hilfen Hamburg

Brigitte Hullmann | Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration | Landeskoordinatorin Frühe Hilfen Hamburg

icon: dokument Vortrag Hullmann [pdf Dokument, 1909 KB]

 
13:45

Wo finde ich das passende Angebot? Vorstellung des Fachportals „Frühe Hilfen Hamburg“

Irene Ehmke | Büro für Suchtprävention Hamburg

icon: dokument Fachportal Frühe Hilfen [pdf Dokument, 270 KB]

 
14:00

Wenn alle an einem Strang ziehen… Erwartungen, Erfahrungen, Baustellen

Akteure der Frühen Hilfen im Gespräch:
Friederike Busse von Colbe | Abendroth-Haus
Nicole Hellwig | Stiftung SeeYou Babylotsen Hamburg
Agnes Mali | Bezirksamt Altona, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen
Natascha Neben | Netzwerkkoordinatorin der Hamburger Familienhebammen
Dr. Stefan Renz | Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.

 
14:45

Pause

 
15:00

Interdisziplinäre Qualitätszirkel Jugendhilfe-Medizin – Wie Kooperation gelingen kann

Dipl.-Soz.-Päd. Iris Söhngen | Koordinierungsstelle Frühe Hilfen und Kinderschutz Stadt Heidelberg | Moderatorin Interdisziplinäre Qualitätszirkel Heidelberg
Dr. med. Andreas Scheffzek | Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin | Moderator Interdisziplinäre Qualitätszirkel Heidelberg

icon: dokument Vortrag Scheffzek und Söhngen [pdf Dokument, 895 KB]

 
15:45

Pause

 
16:00

Interdisziplinäre Qualitätszirkel Jugendhilfe-Medizin – So könnte die Praxis aussehen

Eine beispielhafte anonymisierte Fallbesprechung, es wirken mit:
Marianne Dotzek | Elternschule Horner Geest
Dr. Almut Eberhard | Praxisklinik Hamburg Harburg
Dr. Petra Kapaun | Kinder- und Jugendärztliche Gemeinschaftspraxis Hoheluft
Natascha Neben | Familienhebamme
Petra Sohst-Westpfahl | FamilienTeam Wandsbek
Randi Spitzer| Bezirksamt Hamburg-Mitte, Mütterberatung
Christa Wagner | DRK-KiTa Regenbogen Eltern-Kind-Zentrum

 
18:00

Ende der Veranstaltung

 
Veranstaltungsort
Ärztekammer Hamburg
Weidestr. 122b
22083 Hamburg
Veranstalter
Ärztekammer Hamburg
Weidestr. 122b
22083 Hamburg
Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration - Amt für Familie
Hamburger Straße 37
22083 Hamburg
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Teilnahmegebühr

kostenlos

 

Veranstaltungen

 
Aktualisiert am 21.04.15 14:15