Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Veranstaltungen

Frühe Hilfen: wie gelingt der Dreiklang „Fördern-Helfen-Schützen“ in der Praxis?

Donnerstag, 19. März 2015 13:30 - 17:00

In den Hamburger Bezirken wird das Thema Frühe Hilfen bereits seit vielen Jahren von engagierten Akteurinnen und Akteuren bewegt. Mit dem Start der Bundesinitiative Frühe Hilfen hat sich der Ansatz der Frühen Hilfen weiterentwickelt. In Hamburg bildet das Landesprogramm „Guter Start für Hamburgs Kinder“ die Grundlage für die Zusammenarbeit von Fachkräften in multiprofessionellen Netzwerken in jedem der sieben Bezirke. Neben dem Auftrag des Schützens und Helfens sollen die Akteure vor allem die Familien stärken und fördern. Hierbei spielen die Perspektive der Familien, eine wertschätzende und auf Vertrauen basierende Grundhaltung, Ressourcenorientierung und Anschlussfähigkeit der Hilfen eine zentrale Rolle.
Die Netzwerkkoordinator_innen agieren in ihren Netzwerken als professioneller „Übersetzer“ und „Brückenbauer“ und vermitteln zwischen den unterschiedlichen Systemen, Einrichtungen und Fachkräften. Um mit allen Netzwerkakteuren an einem Strang zu ziehen, sind die Auseinandersetzung mit dem Konzept der Frühen Hilfen und die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses und eines eigenen Leitbildes für das Netzwerk notwendig. Denn: gemeinsame Planungen von Maßnahmen können nur dann erfolgreich umgesetzt werden, wenn alle Netzwerkakteure „in die gleiche Richtung und im selben Takt rudern", sowie die gleiche Sprache sprechen.

Referent: Melanie Mengel | Deutsches Jugendinstitut e.V. | Projekt NZFH
Moderation: Petra Hofrichter | HAG

Der Workshop findet im Rahmen der Qualifizierungsreihe der bezirklichen Netzwerkkoordinator_innen Frühe Hilfen „Guter Start für Hamburgs Kinder“ statt und richtet sich an die Netzwerkkoordinator_innen und ihre Netzwerkpartner_innen.
Die Workshops werden koordiniert von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) und der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG).
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Teilnahme ist begrenzt.

Veranstaltungsort
Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum Hamburg
Südring 38b
22303 Hamburg
Veranstalter
Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration - Amt für Familie
Hamburger Straße 37
22083 Hamburg
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Teilnahmegebühr

Keine

 

Veranstaltungen

 
Aktualisiert am 21.04.15 14:49