Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Veranstaltungen

QUartier, StAdtteiL, AktIviTÄT

Donnerstag, 15. Januar 2015 09:30 - 16:00

Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität

Mit der Diskussion um das zukünftige Präventionsgesetz rücken auch die Qualitätsentwicklung und -sicherung in der Gesundheitsförderung in den Mittelpunkt. Gefordert werden in diesem Zusammenhang erfolgversprechende, qualitätsgesicherte und zielführende Angebote und Maßnahmen. Praktikerinnen und Praktiker befinden sich jedoch in einer Zwickmühle: Einerseits besteht ein hohes Interesse, Arbeitsergebnisse zu sichern und gute Arbeit sichtbar zu machen. Andererseits empfinden Praxisakteure die entsprechenden Instrumente und Verfahren als zu aufwendig und wenig praxistauglich.

Im Mittelpunkt der Regionalkonferenz Hamburg, die im Rahmen des bundesweiten Projektes „Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität“ stattfindet, stehen die Settings Kommune, Stadtteil und Quartier. Wir laden Sie herzlich ein, sich mit uns und anderen Akteuren über Ihre Bedürfnisse, Erwartungen und Wünsche zu diesem Thema auszutauschen, um den Prozess hin zu einer praxis- und bedarfsorientierten Qualitätsentwicklung und -sicherung aktiv mitzugestalten. In den Workshops möchten wir Ihnen unter anderem die Ergebnisse der aktuellen Befragungen vorstellen und mit Ihnen über Qualitätskriterien der kommunalen Gesundheitsförderung diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteure, Projektverantwortliche, Koordinatorinnen/Koordinatoren und Fachkräfte aus den Settings Kommune, Stadtteil und Quartier, Verantwortliche auf Landes- und kommunaler Ebene sowie alle am Thema Interessierten.

Das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung geförderte und maßgeblich mitgetragene Projekt "Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität" hat zum Ziel, Qualitätsentwicklung stärker in der täglichen Praxis der Gesundheitsförderung in Settings zu vernetzen. Es wird im Rahmen des Kooperationsverbundes "Gesundheitliche Chancengleichheit" durchgeführt.

Veranstaltungsprogramm
QUartier, StAdtteiL, AktIviTÄT
Donnerstag, 15. Januar 2015
09:30

Ankommen und Anmeldung

 
10:00

Grußworte

Dr. Guido Nöcker, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert, Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)

 
10:30

Wo stehen wir? Wohin kann es gehen? Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung

Prof. Dr. Petra Kolip, Universität Bielefeld

icon: dokument Vortrag P. Kolip [pdf Dokument, 795 KB]

 
11:15

Erfahrungen aus der Praxis: Kapazitätsentwicklung im Quartier am Beispiel von „Lenzgesund“

Prof. Dr. Dr. Alf Trojan, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Christian Lorentz, Lenzsiedlung e.V.

icon: dokument Vortrag A. Trojan | C. Lorentz [pdf Dokument, 1394 KB]

 
12:00

Mittagspause

 
13:00

WS 1: Partizipation in der kommunalen Gesundheitsförderung: Rolle und Kompetenzen an der Schnittstelle ...

Prof. Dr. Petra Wihofszky, Hochschule Esslingen

icon: dokument Impuls P. Wihofszky [pdf Dokument, 2638 KB]

 
13:00

WS 2: Qualität in der kommunalen Netzwerkarbeit: Anforderungen und ihre paxisnahe Umsetzung

Dr. Birgit Böhm, nexus-Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH

icon: dokument Impuls B. Böhm [pdf Dokument, 654 KB]

 
13:00

WS 3: Akteure im Gespräch: Rückblick auf die Ergebnisse der Gesprächsgruppen 2014

Denis Spatzier und Simone Nießlein, HAG

icon: dokument Impuls D. Spatzier|S. Nießlein [pdf Dokument, 1792 KB]

 
14:45

Kaffeepause

 
15:00

Qualitätsentwicklung und -sicherung in der kommunalen Gesundheitsförderung: Anspruch, Wirklichkeit und Perspektiven?!

Fishbowl-Diskussion mit verschiedenen Hamburger Akteuren

icon: dokument Grap_Recording_Fishbowl_150115 [pdf Dokument, 344 KB]

 
16:00

Veranstaltungsende

Gesamtmoderation: Anita Hüseman, Kaleidoskop e.V.

 
Veranstaltungsort
WÄLDERHAUS
Am Inselpark 19
21109 Hamburg
Veranstalter
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161
50819 Köln
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
Dokument herunterladen
icon: dokument Einladungsflyer_RK Q...
Hinweis

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Veranstaltungen

 
Letzte Aktualisierung: 02.02.15 12:58 von Denis Spatzier