Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Pakt für Prävention, Foto Only one, photocase.com; Hornig, medienmelange.de; krockenmitte, photocase.com; behrchen, photocase.com
Navigation Überspringen
 

Pakt für Prävention

Hintergrund und Vorgehen im Prozess

Hamburg zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebot von gesundheitsfördernden und präventiven Angeboten und Projekten aus. Eine gemeinsame Strategie aller Beteiligten gibt es jedoch auf Landesebene bislang nicht. Darum haben sich im Regierungsprogramm die Koalitionspartner darauf verständigt, im Sinne einer nachhaltigen Gesundheitsstrategie mit Akteuren in Hamburg einen „Pakt für Prävention“ zu gründen. Dieser bildet das Dach, unter dem Akteure aus Gesundheitsförderung, -versorgung und -wirtschaft sowie andere relevante Partner/innen gemeinsam ein Landespräventionsprogramm entwickeln werden.

 

Struktur, Vorgehen und Ziele

Ausschnitt Teilnehmer/innen

Handlungsleitend im Pakt für Prävention sind die thematische Schwerpunkte gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Lebenskompetenz und psychosoziales Wohlbefinden. Diese Oberziele werden für die verschiedenen Lebensphasen in Zielkonferenzen und Arbeitstreffen präzisiert.

Experten- und datengestützte Bestandsaufnahmen der Gesundheitsberichterstattung, aber auch Praxismodelle bieten für die einzelnen Themenbereiche eine gute Basis, um bisherige Aktivitäten zu betrachten, besser aufeinander abzustimmen und weiterzuentwickeln.
Die Planungen und Strategien sollen sich alltagsnah an den Lebenswelten/Settings in den Lebenphasen gesund aufwachsen, gesund alt werden und gesund leben und arbeiten orientieren. Auch besonders belastete und bisher weniger erreichte Zielgruppen stehen dabei im Fokus.

 

Lebensphasen und Handlungsfelder

Der Pakt für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg! orientiert sich an den drei Lebensphasen:
• Gesund aufwachsen in Hamburg! (ab 2010)
• Gesund alt werden in Hamburg! (ab 2011)
• Gesund leben und arbeiten in Hamburg! (ab 2012)

Im Rahmen der Zielprozesse stehen in jeder Lebensphase vier Handlungsfelder im Fokus:
• Gesunde Ernährung
• Gesundheitsfördernde Bewegung
• Psychosoziales Wohlbefinden und
• Förderung der Gesundheits- und Vorsorgekompetenzen

 

Gesamt- und Zielkonferenzen

EindrückeGeburg

Auf lebensphasenbezogenen Zielkonferenzen werden in dem Zusammenhang zentrale Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen der Gesundheitsberichtserstattung vorgestellt, diskutiert und landesspezifisch weiter entwickelt.

Die Gesamtkonferenzen dienen der Ergänzung und Verabschiedung der entwickelten Ziele, Teilziele und Maßnahmen durch die Unterzeichner/innen des Paktes für Prävention.

Alle Ergebnisse der Ziel- und Gesamtkonferenzen werden dokumentiert und transparent gemacht.

Bisherige Ergebnisse finden Sie hier!

 

Informationsbroschüre Pakt für Prävention

Ansätze, Maßnahmen und Projekte zur Umsetzung des Hamburger Landesprogramms

icon: dokument PfP-Informationsbrosc...

 

Imageflyer

Hier können Sie den Imageflyer des Paktes für Prävention downloaden!

icon: dokument Imageflyer Pakt für P...

 

Auch interessant...

Der "Pakt für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!" auch auf den Seiten der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV).

Zur Seite der BGV...

 

Ihre Ansprechpartnerin

Heidi Panhorst
icon: telefon 040 2880364-18
icon: mail Mail senden
 
 

Pakt für Prävention

 
Aktualisiert: 09.06.16 13:27 von Heidi Panhorst