Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Betrieb, Foto Yuri Arcurs, Shutterstock.com
Navigation Überspringen
 

Hamburger Gesundheitspreis 2013

Hamburger Gesundheitspreis 2013

HGP Preisträger 2013
Preisträger 2013

Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung
e. V. (HAG) zeichnete am 9. April drei Betriebe zum Thema "Psychische Gesundheit bei der Arbeit" mit dem Hamburger Gesundheitspreis 2013 aus.

Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks, der Präses der Handelskammer Fritz Horst Melsheimer und die Vorsitzende der HAG Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert überreichten die Preise im Rahmen des 10. Gesundheitstages der Hamburger Wirtschaft in der Handelskammer Hamburg.

Für ihr besonderes Engagement in der betrieblichen Gesundheitsförderung wurden bei der achten Ausschreibung des Hamburger Gesundheitspreises drei Betriebe ausgezeichnet.

 
  • Das Caféhaus
  • Facharztklinik Hamburg
  • Feuerwehr Hamburg
 

Das Call Center D + S Communication Center Hamburg GmbH erhielt einen Sonderpreis.

 

Mit der Ausschreibung 2013 waren die Unternehmen, die sich über ihre gesetzlichen Verpflichtungen hinaus für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/innen engagieren, aufgefordert ihre Aktivitäten zum Thema „Psychische Gesundheit bei der Arbeit“ darzustellen.

icon: dokument HGP Verleihung 2013 [pdf-Dokument 407 kb]

 

Der thematische Schwerpunkt: Psychische Gesundheit bei der Arbeit.

  • Arbeitsbedingte Belastungen reduzieren (z.B. Termin- und Leistungsdruck, Unterbrechungen während der Arbeit)
  • Ressourcen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken (z.B. durch Gestaltung von Handlungs- und Entscheidungsspielräumen und flexibleren Arbeitszeiten, durch Entwicklung von Bewältigungsstrategien)
 

Die psychische Gesundheit bei der Arbeit zu schützen und zu fördern ist – angesichts der Herausforderungen der modernen Arbeitswelt – eine vordringliche Aufgabe für Betriebe. Sie haben es in der Hand, Arbeitsaufgaben, -organisation, -umgebung sowie soziales Miteinander so zu gestalten, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Balance zwischen den Arbeitsanforderungen und ihren Ressourcen gelingt. Psychische Belastungen zu erkennen, zu reduzieren und gesundheitsförderliche Potentiale in der Arbeit zu stärken, sind wichtige Schritte, damit sowohl Beschäftigte als auch Betriebe gemeinsam erfolgreich sein können.

 

Dokumentation Gesundheitspreis 2013

Gute Praxisbeispiele zur Betrieblichen Gesundheitsförderung: Die Teilnehmer der Ausschreibung zum Hamburger Gesundheitspreis 2013 präsentieren ihre Aktivitäten zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

icon: dokument Dokumentation HGP 2013 [pdf-Dokument 541 kb]

 
 

Fotos

Handelskammer, Ulrich Perrey

 

Dokumentation HGP 2013

Hier können Sie sich die Dokumentation des Hamburger Gesundheitspreises 2013 herunterladen:

icon: dokument Dokumentation HGP 2013

 
 

Betrieb

 
Aktualisiert am: 14.04.14