Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Betrieb, Foto Yuri Arcurs, Shutterstock.com
Navigation Überspringen
 

Datenschutzhinweise Gesundheitspreis

Datenschutzhinweise für Teilnehmer*innen am Hamburger Gesundheitspreis

Liebe Teilnehmer*innen,

wir möchten Sie hiermit über die Art und Weise der Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns gemäß Art. 13, 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie Ihre Rechte informieren. Unter personenbezogenen Daten versteht man alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.


Verantwortlich ist die
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)
Vertreten durch den Vorstand
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Telefon: 040 2880 364 0
Fax: 040 2800 364 29
E-Mail: buero@hag-gesundheit.de

Unseren Datenschutzbeauftragten Dr. Ralf Güstel erreichen Sie unter

E-Mail: datenschutz@gem-gruppe.de

Personenbezogene Daten verarbeiten wir gemäß den gesetzlichen Vorgaben aus der DSGVO, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie aller weiteren einschlägigen Gesetze.

Ihre Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Absatz 1 a DSGVO).
Sie können die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf gilt nur für die Zukunft. Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht erfasst.
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten auch aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6 Absatz 1 f DSGVO) berechtigter Interessen von uns oder Dritten, zum Beispiel die Gewährleistung der IT-Sicherheit oder des IT-Betriebes.

Es werden nur personenbezogene Daten verarbeitet, die im Einzelfall erforderlich sind. Dies sind:
Angaben zur Person/Unternehmen, in der Regel Name, Vorname, Funktion
Kontaktdaten, in der Regel Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
Ggf. Abwicklungsdaten

Bei uns erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten benötigen. Auch die von uns beauftragten externen Dienstleister, Erfüllungsgehilfen und Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO können zu den genannten Zwecken Daten erhalten, wenn diese zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet wurden. Ihre personenbezogenen Daten werden zudem weitergegeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger*innen personenbezogener Daten öffentliche Stellen oder Unternehmen sein.

Ihre personenbezogenen Daten bearbeiten und speichern wir, solange dies zur Kontaktaufnahme, Erfüllung der Verpflichtungen innerhalb des Hamburger Gesundheitspreises, bis zum Vorliegen eines Widerrufs oder zur Erfüllung gesetzlicher pflichten, z.B. Aufbewahrungspflichten, erforderlich ist. Danach werden sie gelöscht.

Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Dienstleister, die ihren Sitz in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes haben, oder an eine internationale Organisation.

Sie haben folgende Rechte aus der DSGVO:

• das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO i.V.m. § 34 BDSG
• das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
• das Recht auf Löschung aus Art. 17 DSGVO i.V.m. § 35 BDSG
• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
• das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO
• das Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO
• das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG. Möchten Sie Ihr Recht auf Beschwerde wahrnehmen, können Sie Ihre Beschwerde an den unter Ziffer 1 genannten Datenschutzbeauftragen oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde richten:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Kurt-Schumacher-Allee 4
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Es besteht grundsätzlich keine Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten. Nehmen Sie allerdings am Wettbewerb des Hamburger Gesundheitspreises teil, müssen wir Daten von Ihnen erfassen, um Ihre Teilnahme ordnungsgemäß abzuwickeln.

Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie ein jederzeitiges Widerspruchsrecht. Der Widerspruch wirkt für die Zukunft, kann formfrei erfolgen und sollte gerichtet werden an
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
E-Mail: buero@hag-gesundheit.de

 

Betrieb

 
Aktualisiert am: 28.03.19